[15 März] Essen und Filmvorführung, danach Soli-Tresen für weibliche Gefangene

Essen + Filmvorführung, danach Soli-Tresen für weibliche Gefangene

Ab 18: 00 Uhr
Infoladen Stadtfeld, Alexander-Puschkin-Str. 20
Organisiert von Jugend in die Offensive und Proletarischer Autonomie

Filmvorführung: „Suffragette – Taten statt Worte“

Maud Watts arbeitet seit ihrem siebten Lebensjahr im Londoner East End in einer Wäscherei. Überdie Qualität ihres Lebens stellt sich Maud nur wenige Fragen, bis sie eines Tages bei einem Botengang für ihren Boss in einen Aufstand der Suffragetten gerät. Obwohl sie anfangs nichts von dieser Gruppierung wissen möchte, lässt sie sich doch von ihren Freundinnen überreden, an einem geheimen Treffen der Bewegung teilzunehmen. Vom Kampfgeist ihrer Mitstreiterinnen angesteckt und einer Rede der Suffragetten-Anführerin Emmeline Pankhurst angestachelt, ist Maud bald bereit, immer militanter für die Frauenrechte einzutreten. Dabei setzt sie nicht nur Job und Familie, sondern auch ihr Lebens auf Spiel…

Schreibe einen Kommentar